St. Anna Kirche

Vorschaubild

Die Kath. Kirchengemeinde St. Anna entstand aus dem Arbeiterverein St. Josef, der 1903 gegründet wurde. Der erste Gottesdienst der Gemeinde wurde am 6.10.1912 in der Aula des Lyzeums gefeiert. Die Gottesdienste fanden zunächst 14tägig statt.

  • 16.02.1927 Grundstückskauf in der Frauenlobstrasse
  • 03.11.1929 Grundsteinlegung durch Erzpriester Surma
  • 01.04.1930 Erhebung zur Kuratie
  • 06.04.1930 Einführung von Max Zimmermann als Kuratus
  • 21.04.1930 Einweihung von St. Anna durch Bischof Dr. Schreiber (Meißen), dem späteren Bischof von Berlin.

 

Der Mauerbau am 13.8.1961 teilte die Gemeinde St. Anna. Ein Teil des Gemeindegebietes lag im Westteil der Stadt und wurde von St. Richard verwaltet.

 

1992 beschloss die Gemeinde die Auflösung, die Zahl der Gemeindemitglieder war stark zurückgegangen und überaltert. Am 1.9.1994 wurde die Auflösung der Gemeinde St. Anna und die Aufnahme in die Gemeinde St. Richard vollzogen.

 

Pfarrer in St. Anna:

  • Max Zimmermann 1930-1962
  • Hans-Georg Salzmann 1962-1968
  • Franz-Xaver Walter 1968-1973
  • Oskar Reihs 1973-1994

 

Frauenlobstr. 7 - 11
12437 Berlin